Tipps rund um den Sport:
Jetzt ist Sportzeit!

Sie suchen einen Ausgleich zum stressigen Alltag und wollen Sport treiben, aber der volle Terminkalender macht Ihnen jedes mal einen Strich durch die Rechnung. Die folgenden Tipps und Anregungen helfen Ihnen, trotzdem die Zeit für Ihren Sport aufzubringen.

  • Erstellen Sie sich einen realistischen Zeitplan für Ihre täglichen Aufgaben. Die dringenden Dinge notieren Sie ganz oben auf die Liste. Planen Sie auch Ihre Zeit für Sport ein: Drei Trainingseinheiten von 30-45 Minuten pro Woche wären für den Anfang ideal!
  • Hat sich dieser Rhythmus gut eingespielt, können Sie versuchen, mehr oder längere Trainingseinheiten zu etablieren. Jede vierte Woche sollte eine Erholungswoche sein, in der Sie weniger trainieren. Planen Sie Ihre anderen  „aussersportlichen“ Aufgaben und Aktivitäten bewusst für diese Woche ein.
  • Wenn es zeitlich eng wird, versuchen Sie Ihre Trainingseinheiten in den Alltag einzubinden: Legen Sie den Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad oder in Laufschuhen zurück, wenn in der Firma die Möglichkeit besteht zu duschen. Auch kurze Strecken zum Einkaufen oder zu Freunden können sich schon lohnen.

Durch eine solche Struktur werden Sie automatisch weniger Zeit „vertrödeln“, Ihre Aufgaben im Beruf oder im Haushalt effektiver erledigen und mehr delegieren, ausserdem  „Zeitkiller“, wie Surfen im Internet, reduzieren.